Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Mobile Recruiting Dienste von Talentfly

1. Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) regeln die Grundlagen und Bedingungen für die Nutzung der Online-Stellenbörse Talentfly (eine Division der JobCloud AG, Zürich) nachfolgend „Talentfly“ und die in diesem Zusammenhang von Talentfly angebotenen Mobile Recruiting Dienste (nachfolgend „Mobile Recruiting“ oder „Dienste“) durch stellenanbietende Unternehmen (nachfolgend „Kunden“ oder „Kunde“).

2. Leistungsangebot

Der Kunde nutzt die Online-Stellenbörse Talentfly für seine eigenen Rekrutierungsaktivitäten. Der Kunde hat mit der Mobile Recruiting Lösung von Talentfly die Möglichkeit, kostenfrei Stellenanzeigen zu schalten und mögliche Kandidaten zu finden. Zusätzliche Dienstleistungsangebote werden in einem separaten Mandatsvertrag geregelt.

2. Funktionsweise der App

Talentfly bietet mit der App eine Plattform für das Matching der Profile seiner Nutzer mit konkreten Stellenprofilen. Dieser Dienst ist für die Nutzer kostenlos. Nutzer erstellen ein Nutzerprofil mit den in Ziffer 3 angegebenen Daten. Talentfly gleicht diese Daten mit den vorhandenen Stellenprofilen ab. Wenn die Analyse von Talentfly ergibt, dass das Nutzerprofil und ein Stellenprofil ein hinreichendes Mass an Übereinstimmung aufweisen (Matching), stellt die App dem Nutzer konkrete Jobangebote vor. Der Nutzer kann diese ablehnen, indem er sie nach links schiebt (negativer Swipe). Er kann Interesse bekunden, indem er sie nach rechts schiebt (positiver Swipe). Bei einem positiven Swipe übermittelt Talentfly das anonyme Kurzprofil des Nutzers an das jeweilige Unternehmen für die jeweilige Stellenbeschreibung. Wenn der Nutzer sein Kurzprofil zu einem sozialen Netzwerk verlinkt hat, kann das Unternehmen auf diese Weise mit ihm Kontakt aufnehmen. Andernfalls ermöglicht Talentfly den Erstkontakt, indem Talentfly dem Nutzer die Kontaktdaten des Unternehmens für die jeweilige Stellenbeschreibung übermittelt, wenn das Unternehmen seinerseits Interesse an dem Kurzprofil des Nutzers hat. Ausserdem wird die Messagingfunktion nach einer beidseitigen Interessensbekundung für beide Parteien freigeschaltet.

3. Nutzung des Leistungsangebots

Mit der Erfassung eines Stelleninserates erteilen die Stellenanbieter und Personalvermittler ihr Einverständnis mit der Publikation des jeweiligen Stelleninserates auf den Plattformen von Talentfly und ihrer Partner sowie auf anderen von Talentfly genutzten Publikationskanälen. Die Stellensuchenden erklären sich mit der Eingabe ihrer Daten damit einverstanden, dass ihr jeweiliges Profil auf den Plattformen von Talentfly sowie auf den vom Kunden ausgewählten Partnerplattformen für Stellenanbieter und Personalvermittler zugänglich gemacht wird. Das Nichterscheinen oder fehlerhafte Erscheinen eines Inserates bzw. eines Profils oder die Platzierung an einer anderen als der vereinbarten Stelle berechtigen nicht zur Geltendmachung irgendwelcher Ansprüche gegen Talentfly. Der Kunde ist jedoch berechtigt, die korrekte Veröffentlichung des nicht oder fehlerhaft veröffentlichten Inserates bzw. Profils zu verlangen.

Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für den Inhalt seiner Inserate bzw. Profile. Er gewährleistet die Richtigkeit und Aktualität der darin enthaltenen Informationen. Auf den Webseiten und in den Apps von Talentfly dürfen ausschliesslich Stelleninserate bzw. Profile publiziert werden, die eine bestimmungsgemässe Kandidaten- oder Bewerbersuche bezwecken und sämtlichen gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Stelleninserate bzw. Profile dürfen insbesondere kein geistiges Eigentum Dritter, Persönlichkeitsrechte oder andere Rechte Dritter verletzen (siehe auch die Privacy Policy). Der Kunde verpflichtet sich, über Talentfly keine rechtswidrigen Inhalte, insbesondere Inhalte mit rassistischem, pornographischem oder persönlichkeitsverletzendem Charakter, zu veröffentlichen.

Unzulässig sind insbesondere die folgenden Inhalte:
Jedes publizierte Stellenangebot muss sich auf eine tatsächlich zu besetzenden Stelle beziehen. Der Kunde verpflichtet sich, ein Stellenangebot erst wieder aufzuschalten, wenn eine neue Stelle zu besetzen ist.

Talentfly behält sich das Recht vor, diesen Anforderungen nicht vollumfänglich entsprechende Inserate bzw. Profile ohne Vorwarnung und Begründung aus ihrem Angebot zu entfernen. Darüber hinaus behält sich Talentfly vor, den Kunde bzw. dessen Zugang für weitere Dienstleistungen von Talentfly zu sperren.

Der Kunde sichert zu, die Plattformen von Talentfly und ihre Partnerplattformen nur unter vollständiger Einhaltung sämtlicher anwendbarer gesetzlicher Anforderungen zu nutzen. Stellenvermittler und Personalverleiher sichern insbesondere zu, über eine gültige Vermittlungs- bzw. Verleihbewilligung zu verfügen, und verpflichten sich, der Talentfly auf deren erstes Verlangen eine Kopie ihrer Vermittlungs- bzw. Verleihbewilligung zukommen zu lassen.

4. Angebote Dritter

Talentfly veröffentlicht auf ihren Plattformen auch Angebote Dritter und/oder Links zu Angeboten oder Webseiten Dritter. Talentfly ist nicht verantwortlich für diese Angebote Dritter sowie für die Inhalte von Webseiten Dritter und schliesst jegliche Haftung im Zusammenhang mit solchen Angeboten oder Webseiten Dritter aus.

5. Haftung

Talentfly erbringt ihre Leistungen sorgfältig und fachgerecht. Talentfly kann jedoch keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit sowie Fehlerfreiheit ihrer Leistungen übernehmen. Talentfly haftet insbesondere nicht für allfällige Betriebsunterbrüche und/oder technische Störungen und deren Auswirkungen. Die auf den Plattformen von Talentfly zugänglichen Stelleninserate und Profile stammen von den jeweiligen Kunden und Talentfly übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Daten. Talentfly bemüht sich, eine unautorisierte Verwertung der auf ihren Plattformen publizierten Daten durch Dritte zu unterbinden. Jede Haftung von Talentfly im Fall einer unautorisierten Verwertung durch Dritte ist jedoch ausdrücklich ausgeschlossen. Talentfly übernimmt auch keine Gewähr für den Erfolg einer Stellenausschreibung oder der Zugänglichmachung eines Profils. In jedem Fall ist jede Haftung von Talentfly beschränkt auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit. Eine Haftung für indirekte Schäden oder Folgeschäden ist ausgeschlossen.

Der Kunde steht für die Rechtmässigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der von ihm zur Veröffentlichung auf den Plattformen von Talentfly und ihrer Partnerplattformen zur Verfügung gestellten bzw. eingegebenen Inhalte ein. Er ist verantwortlich für die sorgfältige und vertrauliche Aufbewahrung seiner Benutzerdaten (insbesondere Benutzernamen und Passwörter) und für sämtliche über seinen Zugang abgewickelten Aktivitäten. Der Kunde haftet gegenüber Talentfly unabhängig von einem Verschulden für sämtliche infolge Verletzung dieser AGB oder anderer Vertragsbestandteile verursachten Schäden und Kosten und hält Talentfly von sämtlichen Ansprüchen vollumfänglich schadlos, die Dritte als Folge seiner Benutzung der Plattformen von Talentfly und ihrer Partnerplattformen gegen Talentfly geltend machen. Der zu ersetzende Schaden umfasst auch angemessene Rechtsverfolgungskosten. Talentfly wird den Kunden unverzüglich über einen von einem Dritten geltend gemachten Anspruch informieren.

6. Erfüllungsort

Erfüllungsort für sämtliche von Talentfly erbrachten Leistungen ist das Geschäftsdomizil der Talentfly.

7. Änderungen Vertragskonditionen

Talentfly behält sich vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Zwischen dem Kunden und Talentfly gilt die jeweils aktuelle, auf den Webseiten von Talentfly veröffentlichte Fassung dieser AGB. Talentfly wird die Kunden frühzeitig auf ihren Webseiten oder auf andere geeignete Weise über Änderungen dieser AGB informieren.

8. Änderungen des Leistungsangebots

Talentfly behält sich vor, das Leistungsangebot jederzeit ohne Vorwarnung und Begründung zu ändern oder ihr Leistungsangebot ganz oder teilweise einzustellen. Eine solche Änderung oder Einstellung des Leistungsangebots berechtigen die Kunden nicht zur Geltendmachung irgendwelcher Ansprüche gegen Talentfly. Talentfly wird sich bei einer wesentlichen Änderung oder Einstellung des Leistungsangebots jedoch bemühen, dem Kunden ein gleichwertiges Angebot zu unterbreiten.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf diese AGB und die anderen Vertragsbestandteile sowie allfällige aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen der Talentfly und dem Kunden entstehenden Streitigkeiten ist ausschliesslich materielles Schweizer Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand bilden die ordentlichen Gerichte am Sitz der Talentfly, wobei Talentfly zusätzlich berechtigt ist, den Kunden auch an dessen Domizil zu belangen.